geplante Projekte

AgriEnter

(11/2020 – 04/2021)

Einrichtung eines Agro-Entrepreneurship-Zentrums zur Verbesserung des Lebensstandards christlicher Landarbeiter unter der gegenwärtigen COVID-19-Epidemie

 

für mehr Informationen bitte klicken

Zielgruppe: Jungendliche bzw. Erwachsene einer Minderheitsgruppe (Christen) eines Dorfs 

Zielgebiet- und Land:  Punjab, Pakistan

Projektort: Khanewal

Gefördert durch: (Förderung wurde beantragt)

Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines modellhaften Zentrums für nachhaltiges Agro-Unternehmertum im ländlichen Raum, wo die ansässigen Menschen einen wirtschaftlichen Schock durch die Abriegelung zur Eindämmung von COVID-19 erlitten habe. In diesem Zentrum werden kleine und gut durchdachte Geschäftsideen wie eine Mühle für Weizen, Hafer, Gerste und Maismehl modellhaft etabliert und demonstriert. Gleichzeitig werden weitere Projektideen und Möglichkeiten vorgestellt, wie der Anbau und die Zubereitung von (getrockneten) Gemüse und anderen Speisen, Verpackung und Vertrieb, Schneiderei von Masken und Handschuhen, Aufzucht von Geflügel sowie Mischen von Masala inklusive der Verpackung und Verarbeitung und zählen zu den Kernpunkten der Workshops.

EastDöff II

(2021 – 2022)

Erfassung struktureller Defizite im öffentlichen Bildungssystem: Bedarfsanalyse – Umfrage von den SchullehrerInnen und SchulleiterInnen

 

für mehr Informationen bitte klicken

Zielgruppe: SchullehrerInnen & SchulleiterInnen an öffentlichen Jungen- und Mädchenschulen

Zielgebiet- und Land: Punjab, Pakistan

Projektort: Faisalabad, Lahore

Gefördert durch: (Förderung wird beantragt)

Ca. 1.000 Lehrkräfte und 24 SchulleiterInnen werden befragt. Ziel ist es mit dieser Befragung eine Wissenslücke zu schließen und die strukturelle Defizite in öffentlichen Bildungseinrichtung der Sekundarstufe aus LehrerInnen- und SchuleiterInnen Perspektive zu erfassen. Diese Bedarfsanalyse soll als Grundlage für weitere Projekte in diesem Gebiet dienen, da die aktuelle Datenlage zum Thema aufgrund nicht vorhandener staatlicher Erfassungssystematiken sehr begrenzt ist.

BERUT

(01/2021 – 12/2021)

Beratungsprojekt für Geflüchtete unter 30 Jahre (U30)

 

für mehr Informationen bitte klicken

Zielgruppe: Geflüchtete  unter 30 Jahre (U30) aus Südasien.

Zielgebiet- und Land: Berlin, Deutschland

Projektort: Berlin

Gefördert durch: (Förderung wurde beantragt)

Die Herausforderung unseres Projektes ist es, eine Brückenfunktion zu schaffen, um die angekommenen Pakistanis über die eigenen, privaten Strukturen hinaus mit den bestehenden Beratungsangeboten der Stadt Berlin vertraut zu machen und zu vernetzen. In unserem Projekt möchten wir dabei wichtige Impulse in Richtung berufliche Zielsetzung und Zielerreichung (unter Beachtung verschiedener negativer Einflussfaktoren wie Stress oder mögliche Diskriminierung) geben und die Ratsuchenden für bestehende Möglichkeiten und Chancen sensibilisieren und emanzipieren, selbstbestimmt ihren eigenen Weg zu gehen.

Ein weiteres Novum des Projektes ist die wissenschaftliche Begleitung, die interviewbasierend unter Einbezug von Kontrollgruppen Aufschluss über die Wirksamkeit geben wird und durch den analytischen Charakter empirisches Wissen für die Konzeptionierung von Bildungsangeboten erarbeitet.

MOBIL

(2021 – 2022)

Internationale Mobilität der Doktoranden

 

für mehr Informationen bitte klicken

Zielgruppe: StudentInnen und Doktoranden

Zielland: Pakistan

Gefördert durch: (Förderung wird beantragt)

Insbesondere in den letzten Jahren sind viele pakistanische Studierende und Doktoranden (die genauen Zahlen entnehmen Sie bitte dem Anhang) in die EU und nach Deutschland gekommen, um hier ihre Doktorarbeit zu schreiben. Da ein großer Unterschied zwischen den Bildungs- bzw. Forschungsniveaus in beiden Ländern existiert, kehren die meisten Studierenden / Doktoranden trotz der Rückkehr-Pflicht aus ihrem Stipendium des Herkunftslands nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Doktorarbeit nicht in ihr Heimatland

zurück, weil sie fast keine Möglichkeit sehen, ihr in der EU bzw. in Deutschland gelerntes Wissen in Pakistan aufgrund des Forschungsunterschieds anzuwenden. Um u. a. diese Lücke zu schließen, haben wir diesbezüglich Projekt entwickelt. Wodurch könnte die Bildungspolitik in diesem o. g. Zusammenhang besser geplant werden, damit die Absolventen nach ihrem Doktorstudium bzw. Studium mit gutem Gewissen zurückkehren und beide Länder besser von ihnen und ihrem Wissen profitieren können.

 

SoWiSo

(2021 – 2023)

Sommer und Winter School

 

für mehr Informationen bitte klicken

Zielgruppe: SchülerInnen, Studieninteressierte &  Studierende

Zielgebiet- und Land: Punjab, Pakistan

Projektorte: Rawalpindi, Lahore, Faisalabad, Tulamba & Vehari

Gefördert durch: (Förderung wird beantragt)

Wir wollen eine Sommer- und Winter – School zur (Studien-)Beratung für Abiturienten und Studierende aus Schwellenländern wie Pakistan anbieten. Bis jetzt existieren solche Beratungsstellen weder im pakistanischen Bildungssystem noch in meisten anderen Schwellenländern. Da die Studienberatung ein wichtiges Bildungsangebot ist, habe ich meine Doktorarbeit darüber geschrieben.

Bereit Dinge zu verändern?

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, welches sich mit uns für eine soziale Gleichstellung in der Welt einsetzt und mithilft Menschen Perspektiven zu geben!